Skip to main content

Die Rechtsschutzversicherung: Ihr Schutz vor teuren Anwaltskosten

Ob mit dem Vermieter, dem Nachbarn oder im Arbeitsumfeld – einige Konflikte können nur noch über einen Anwalt geklärt werden. Allerdings werden gerichtliche Auseinandersetzungen ohne eine Rechtsschutzversicherung schnell teuer.

Gut beraten sind Sie mit einer leistungsstarken Rechtsschutzversicherung. Diese trägt die Kosten für Rechtsstreitigkeiten, so dass Sie finanziellen und juristischen Themen entspannt entgegensehen.

Was deckt die Rechtsschutzversicherung ab?

Recht haben heißt nicht automatisch auch Recht bekommen. Oft ist die Durchsetzung der eigenen Ansprüche im Streitfall nicht ohne die Hilfe eines Anwalts möglich. Die Rechtsschutzversicherung kann das finanzielle Risiko eines Rechtsstreits deutlich reduzieren. Kommt es zu einem Streitfall, übernimmt die Rechtsschutzversicherung folgende Kosten:

  • Anwaltskosten
  • Kosten für Gerichtsverfahren
  • Aufwandsentschädigungen für Zeugen
  • Kosten für Gutachter und Sachverständige

Je nach Tarif erhalten Sie zudem:

  • eine kostenlose Erstberatung
  • eine kostenlose Anwaltshotline
  • eine freie Wahl Ihres Anwalts
  • Kosten für Mediationsverfahren

Wartezeiten in der Rechtsschutzversicherung beachten